Maßnahmen und Einschränkungen für Beisetzungen wegen des Coronavirus

Auflagen der Friedhofsverwaltung /
Empfehlungen des Städte- und Gemeindebundes

  1. Die städtischen Trauerhallen bleiben bis auf weiteres geschlossen.
  2. Gestattet sind weiterhin Urnen- und Sargbeisetzungen im "kleinen Kreis" (maximal 10 Personen).
  3. Die Aufbahrung des Sarges oder der Urne haben ohne Zwischenstationen direkt ab Grab zu erfolgen.
  4. Eine kurze Zeremonie ob religiös oder weltlich ist gestattet.
  5. die erforderlichen Vorkehrungen zur Hygiene und zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern müssen eingehalten werden.